Hallo, ich bin Ute

Wie es sich anfühlt, wenn man im beim Reiten blockiert ist, weiss ich sehr gut. Ich kann Dich auch verstehen, wenn Du Gründe suchst, warum Du heute nicht reiten kannst, weil Du gerade nicht über Deinen Schatten springen kannst. Und ich kenne den frustrierenden Selbstzweifel, dass man eine schlechte Reiterin ist und es nie lernen wird, und auch das Gefühl, dass mit einem etwas nicht ganz stimmt.

Hab ich nämlich alles selbst erlebt.

 

Zum 7 Geburtstag bekam ich erste Reitstunden in einer konventionellen Reitschule geschenkt. Hier gab es gleich die ersten Negativ-Prägungen duch unsensible, barsche Reitlehrer mit Militärton und schlecht ausgebildeten, teilweise sogar gefährlichen Schulpferden aus schlechter Haltung in Ständern ohne Weidegang. Ich denke, vor beinahe 50 Jahren war das wohl leider noch so üblich.

Den Traum vom eigenen Pferd konnte ich mir 20 Jahre später mit Blue, einem lieben Amerikanischen Appalossa-Jährling, erfüllen, den ich komplett selbst ausgebildet habe.

Mein zweites Pferd, der Spanier Kan, war bereits 5 Jahre alt, Hengst, hatte schon ungünstige Erfahrungen gemacht, war ziemlich exposiv und hat mich ganz schön gefordert.

 

Mit beiden habe ich wirklich tolle Dinge erlebt, mit Kan jedoch auch ganz fürchterliche.

Ängste blockierten mich in den vielen Jahren immer mal mehr und mal weniger.

 

Da mir auf meiner Suche nach einer Lösung weder Reitlehrer noch die zahllosen Bücher, die ich gelesen hatte, wirklich geholfen haben, habe ich selbst psychologische Ausbildungen gemacht, Studiengänge und Coaching-Seminare besucht.

 

Heute liegt mein Schwerpunkt als Mentaltrainerin, Systemische Psychologische Beraterin, NLP-Praktitioner und wingwave-Coach bei der Auflösung von Ängsten im Kurzzeit-Coaching (= das Ziel wird i.d.R. in wenigen Sitzungen erreicht).

 

Mittlerweile kenne ich die Abkürzung zu angstfreiem Reiten und habe ein logisch aufgebautes System mit einfachen Coachingprozessen entwickelt, das meine Kundinnen schnell ans Ziel führt. Ein fairer und liebevoller Umgang mit dem Partner Pferd ist mir dabei sehr wichtig.

 

Seit 2005 bin ich Spezialistin für sicheres Reiten. Mit viel Liebe und Einfühlungsvermägen unterstütze ich Reiterinnen dabei, sich und ihrem Pferd mehr zuzutrauen und wieder mit Spaß und Freude in den Sattel zu steigen. Ich bin glücklich, heute mit meinen Kundinnen genau so arbeiten zu können, wie ich mir damals Hilfe für mich selbst gewünscht hätte.

 

Mein Wissen gebe ich sehr gerne an all Diejenigen weiter, denen es so geht, wie mir einst.

Deswegen ist mir meine Arbeit eine absolute Herzens-Angelegenheit und ich freue mich sehr über alle, die ich auf ihrem "Ent-wicklungs-weg" mit ihrem Pferd begleiten darf.

 

 

 

Lese hier, wie es geht:


Meine Pferde Blue und Kan, von denen ich so viel lernen durfte:

Mein liebes, stures Pflegepony "Texas".


Was ich sonst noch mache

Meine "Mut-Werkstatt" für ein angstfreies, selbstbestimmtes Leben

Natürlich helfe ich nicht nur Reiterinnen dabei, ihre Ängste im Sattel zu überwinden.

 

Ich unterstütze auch Menschen mit unterschiedlichsten Ängsten und mentalen Blockaden im Alltag, wie Angst vor dem Zahnarzt, dem Fliegen oder Reisen, vor Prüfungen, Höhenangst, Ängste vor Hunden oder vor allen möglichen anderen Situationen.

Albträume stoppen

Die meisten Menschen wissen nicht, dass es möglich ist, immer wiederkehrende Albträume zu stoppen (die ich ebenfalls zu den Ängsten zähle) und wieder zu einem ruhigen und erholsamen Schlaf zu finden.

Hier erfährst Du mehr: